Eduard Mörike
Nimmersatte Liebe (Eduard Mörike)

So ist die Lieb! So ist die Lieb!

Mit Kuessen nicht zu stillen:

Wer ist der Tor und will ein Sieb

Mit eitel Wasser fuellen?

Und schoepfst du an die tausend Jahr,

Und kuessest ewig, ewig gar,

Du tust ihr nie zu Willen.

So ist die Lieb, und war auch so,

Wie lang es Liebe gibt,

Und anders war Herr Salomo,

Der Weise, nicht verliebt.