Eduard Mörike
An Clara (Eduard Mörike)

Da dein Bruder

Das Ruder

Des Hauswesens fuehrt

Und kein Narr ist,

Sondern Pfarr' ist,

Der ganz Sulzbach regiert,

Der zwar, genoetigt,

Auf Predigt

Und manches verzicht't,

Auch im Kranze

Keine Lanze

Fuer Steudel mehr bricht;

Da man ihn ferner

Trotz Justin Kerner

Als Dichter begruesst,

Und, obgleich Dichter,

Er doch die Lichter

Fuer die Haushaltung giesst;

Da er dir endlich

Unendlich

Viel Gutes erweist,

Wie er noch gestern

Seine Schwestern

Mit Zimtstern gespeist:

So sollt ich schliessen

Aus allem diesen -

Doch ists gescheiter,

Ich sag nicht weiter

Und mach' ohne Zirkel

Einen schoenen [gekringelter Strich, aehnlich einem "W"].