Richard Dehmel
Verhör (Richard Dehmel)

Du liegst sehr blaß in deinen weißen Kissen,

und deine matten Lippen sind zerrissen;

hattest du sehr viel Schmerz? -

»Ich weiß nicht mehr.«

Du siehst sehr träumerisch zur Zimmerdecke,

sieh nach dem Bettchen drüben in der Ecke:

liebst du dein Kindchen sehr? -

»Ich weiß noch nicht.«

Kannst du noch immer, ohne hinzudenken,

dein Kind und seinen Vater ruchlos kränken

und mit mir selig sein? -

»Weißt du das nicht?«

Verfügbare Informationen:
ISBN: 3-15-008596-9
Erschienen im Buch "Gedichte"
Herausgeber: Philipp Reclam jun.