Friederike Kempner
An den Kaiser Friedrich III. (Friederike Kempner)

An den Kaiser Friedrich III.,

damaligen Kronprinzen Friedrich Wilhelm

       

Eilst von Sieg zu Siege

Pfeilschnell wie Achill,

Held in jedem Kriege,

Sprichst Du nur: ich will!

Fliehen Feindesheere

Und ergeben sich,

Werfen weg die Speere,

Unterwerfen sich!

Doch in Deinem Ruhme,

Dicht im Lorbeer, wächst

Noch 'ne große Blume,

»Menschlichkeit« zunächst. –

Drum gewähre heute

Was der Dichter fleht:

»Wenn des Todes Beute,

Feld von Leichen steht. –

Die Gefallenen lasse:

Ob auch scheinbar tot –

Oft der Toten Masse

Manch' Lebend'gem bot! –

Die Gefallnen lasse

Nicht vergraben bald,

Heldenmienen, blasse,

Sterben nicht sobald: –

Verfügbare Informationen:
ISBN: 3-88221-802-9
Erschienen im Buch "Gedichte"
Herausgeber: Matthes & Seitz Verlag