Ludwig Uhland
Frühlingsglaube (Ludwig Uhland)

Die Welt wird schöner mit jedem Tag,

Man weiß nicht, was noch werden mag,

Das Blühen will nicht enden.

Es blüht das fernste, tiefste, Tal:

Nun, armes Herz, vergiß der Qual!

Nun muß sich alles, alles wenden.

Verfügbare Informationen:
ISBN: 3-15-003021-8
Erschienen im Buch "Gedichte"
Herausgeber: Philipp Reclam jun.