Friederike Kempner
Nur allein kann ich erstarken (Friederike Kempner)

       

Nur allein kann ich erstarken,

Nur allein sprießt mir die Kraft,

Tret' ich in des Kampfes Marken,

Mit des Mutes Eigenschaft.

Sag' ich los mich jedem Jammer,

Jedem tiefen Seelenweh,

Gürte meine Lenden strammer

Und gepanzert fest ich steh'!

Fest wie eine Memnonsäule,

Unter mir den Staub der Welt,

Ob mein Blick auch drauf verweile –

's ist der Blick von einem Held.

Fest wie eine Memnonsäule,

Schwarzer Marmor ist mein Kleid,

Doch nicht müßig ich verweile,

In der Wüsten Einsamkeit.

Pflegend nicht wie jener König

Von Aegypten, feiger Ruh,

Der ist gar nichts oder wenig,

Der dem Bösen siehet zu. –

Verfügbare Informationen:
ISBN: 3-88221-802-9
Erschienen im Buch "Gedichte"
Herausgeber: Matthes & Seitz Verlag