Friederike Kempner
Des Abends letztes Gold (Friederike Kempner)

       

Des Abends letztes Gold,

Es spiegelt sich im Rhein,

Still kniet das Mägdelein

Am Ufer, wunderhold!

Ihr Haar, so licht wie Gold,

Ihr Aug' so himmelsrein,

Was kniest Du so allein,

Komm Maid, das Wetter grollt! –

Still winkt die Jungfrau mir:

»Ein Opfer ruhet hier,

»Auf einem Grab sind wir«;

Verfügbare Informationen:
ISBN: 3-88221-802-9
Erschienen im Buch "Gedichte"
Herausgeber: Matthes & Seitz Verlag