Eduard Mörike
Antike Poesie (Eduard Mörike)

             

Ich sah den Helikon in Wolkendunst,

Nur kaum berührt vom ersten Sonnenstrahle:

Schau! Jetzo stehen hoch mit einem Male

Die Gipfel dort in Morgenrötebrunst.

Hier unten spricht von keuscher Musen Gunst

Der heilge Quell im dunkelgrünen Tale;

Wer aber schöpft mit reiner Opferschale,

Wie einst, den echten Tau der alten Kunst?

Er ist's, an dessen Blick sich diese Höhn

So zauberhaft, so sonnewarm erquicken.

Er geht, und frostig rauhe Lüfte wehn.

Verfügbare Informationen:
ISBN: 3-538-05651-x
Erschienen im Buch "Sämtliche Werke Band I"
Herausgeber: Winkler Verlag